Dinslaken, meine Stadt

Herzlich Willkommen

Schön dass Sie den virtuellen Weg zu mir gefunden haben.

Folgen Sie mir auf den Spuren einer schönen Mittelstadt, mit all seinen Reizen. Ich habe für Sie viele neue  Fotos bereitgestellt und Berichte hier über meine erlebten Rundgänge durch alle Dinslakener Ortschaften.  Viertklässler der Averbruchschule lauschten gespannt der Stadtgeschichte Dinslakens Am 27.03.2017 hielt ich vor 49 Schülern und deren Lehrkräfte ein Referat über unsere Heimatstadt ab. Unterstützt durch aktuelle Fotos aus Dinslaken und all seinen Ortschaften, die ich im Laufe der letzten drei Jahre aus ca. 6600 Fotos  ausgesucht hatte, sowie über meine dreijährigen Recherchen, gespickt mit  eigenen Erfahrungen und den damit verbundenen Veränderungen der letzten 50 Jahre bis heute, erzählte ich Interessantes und Wissenswertes aus der Stadt. Für den Vortrag hatte ich  eigens eine eigene Website und Powerpoint-Folien entwickelt. Schüler möchten nicht nur zuhören, das weiß ich aus meiner eigenen Kindheit zu berichten, und so hatte ich sie zu Fragen der Stadt um Mitarbeit aufgefordert und es wurde gerne angenommen. Am Ende der zwei Stunde gab es dann auch noch ca.  100-jährige Fotos zu sehen, über die es auch noch zu berichten galt, darüber hatten sich die KIDS  besonders gefreut. Eine Frage zur Stadt, so dachte ich, wäre eigentlich für ca. 10-Jährigen Viertkässler zu schwierig um sie zu stellen. Sie lautete: „Was findet immer in der letzten Augustwoche in Dinslaken statt, und aus welchem Anlass“? Ich staunte nicht schlecht, als von einem Mädchen  prompt die richtige Antwort kam. Zitat: „Die DIN-Tage im Jahre1973 und aus Anlass der 700 Jahre der Stadtrechte von Dinslaken. Man  sollte unsere Kids wirklich nicht unterschätzen! Wie schnell zwei Schulstunden vorbei waren, musste ich dann am Ende noch erfahren und leider den Schnellgang einlegen. Aber alle haben sich brav bedankt, wie man sieht. Einen 26-seitigen Auszug aus meinen Stadtführer gab es dann auch noch gratis für jeden der Kids zum Abschied. Bericht und Fotos: Lothar Herbst                         (Bildklick für große Darstellung) aktuelles aus der Stadt Im Jahre 2015 wurde die 40-jährige  Städtepartnerschaft mit Agen/Frankreich  zunächst im Februar in Dinslaken, später  dann im September in Agen gefeiert.  Besonders gefördert durch den  Städtepartnerschaftsverein Dinslaken e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt. Im Jahre 2016 folgen dann in der Nähe zur Burg ein Frankreichfest, dass bei den Bürgerinnen  und Bürgern Dinslakens, sowie bei den Gästen der Stadt und eigens angereiste Gästen  aus Agen, vollen Anklang fand. Der neue Stadtpark wurde dabei eingeweiht und drei  Bäume als Geschenk aus Agen gepflanzt. Einzelnen Stadtbauwerken wie z.B. die Kathrin- Türks-Halle, die dringender Brandschutzmaßnahmen bedarf und Ende 2015 zunächst  geschlossen wurde und erst im Frühjahr 2017 renoviert werden soll.   Die Stadt möchte auch bald den Bahnhofsvorplatz neugestalten. Auch in der Altstadt in der Duisburger  Straße wird ordentlich gewerkelt, hier entsteht momentan ein neuer Wohnkomplex in der Nähe der katholischen Kirche. Wegen des Innenstadtumbaus, der sogenannten  Neutorgalerie mit dem Neutorplatz, der auch inzwischen Ende 2014 fertiggestellt wurde, hat man im November 2012 zum 1. Mal auch die Martinikirmes zur Trabrennbahn verlegt. Die Gäste finden es mittlerweile schöner. Des Weiteren haben die Dinslakener seit  2011 das Hallen-Freibad DINamare, eine Schlittschuhhalle mit ansässigem  Eishockey-club, und noch jede Menge  Möglichkeiten, im Grünen zu wandern  oder zu radeln. Wer die Ruhe liebt, findet sie am nahe gelegenen Rotbachsee. Im Ortsteil Lohberg drehte sich noch bis 2006 der Förderturm der Schachtanlage Lohberg / Osterfeld, wo die "Kumpels" in Arbeit und Brot standen. Mittlerweile wurde hier das Kreativ.Quartier Lohberg mit seinen Künstlern ins Leben gerufen, sehen Sie dazu meine Berichterstattung unter Lohberg. Am 02.04.2017 wurde endlich auch die neuerstellte „alte Blaue Bude“ wieder eingeweiht. Am Lohberger Markt musste ich auch mal wieder vorbeischauen. Multikulti verbindet sich hier mit Tradition. Der Ausbau des neuen Bergparks ist inzwischen abgeschlossen und eingeweiht  worden, aber es geht ja noch weiter. Wenn erst die Ansiedlungen beendet sein werden, und wenn sich die alten Zechen-Gebäude, die ja noch in der Aufbereitung sind, zeigt sich erst die ganze Schönheit dieses neuen Lohberger Stadtteiles, der in seiner  Infrastruktur aber voll in dem alten Stadtteil integriert werden soll. Dazu wurde eigens eine völlig neue Straße-Trasse, die sogenannte “Osttangent”, von der Hünxer Straße, die momentan auch durch den Ortskern verläuft, bis zur Autobahnauffahrt DIN-Nord  verlegt. Man verspricht sich so eine Verkehrsberuhigung durch den Ortsteil Lohberg.  

Ortschaften von

Dinslaken

Averbruch Eppinghoven Feldmark Blumenviertel Hagenviertel Grafschaft Hiesfeld Innenstadt Lohberg Oberlohberg Dinslaken in Zahlen Fläche: 47,67 qkm Koordinaten: 51° 33' N / 6° 44' E Höchster Punkt über NN: 113 m Tiefster Punkt über NN: 20,5 m Gesamtbevölkerung: 67880  (März  2015) Postleitzahl: 46535, 46537, 46539 Vorwahl: 02064 Wetter Dinslaken  10-Tages Vorschau  Regenradar und Gewitter
© Lothar Herbst by  webdesign-herbst.de since 1998 until today                                                     first edition: 11.11.2012 / last update: 11.11.2017
Gäste waren hier
5 Jahre Webpräsenz von "Dinslaken, meine Stadt", und Sie waren dabei !
alte Fotos alte Fotos alte Fotos